Theater Neu-Ulm

Willkommen in Neu-Ulms einzig{artig}er Profi-Bühne - Illusionen einer Ehe, Komödie von Eric Assous



Aufführungsrechte:
LITAG Theaterverlag München

Premiere: Dienstag, 26. Dezember 2017


Besetzung:



Claudia Riese

Claudia Riese: (Jeanne)


Heinz Koch

Heinz Koch: (Maxime)


Thomas Giegerich

Thomas Giegerich: (Claude)


Claudia Riese

Claudia Riese: Regie / Ausstattung

Zum Stück:

Jeanne und Maxime sind seit Jahren verheiratet und ihr ehelicher Umgang hat etwas Abgeklärtes bekommen. Da hat sich Jeanne in den Kopf gesetzt, die Anzahl der außerehelichen Betätigungen ihres Mannes zu erfahren. Maxime gibt schliesslich zwölf, meist sehr kurzlebige Begegnungen zu. Im Gegenzug gesteht Jeanne einen Seitensprung, der aber immerhin neun Monate andauerte. Sie ist um nichts in der Welt bereit, den Namen dieses "Einzigen" preiszugeben.

Als der gemeinsame Freund Claude zufällig anruft, um sich mit Jeanne zum Tennisspielen zu verabreden, wittert Maxime seine Chance und lädt ihn kurzerhand zum Mittagessen ein. Jeanne entzieht sich diesem Treffen erst einmal, und als sie zurückkommt, hat sich das lockere Lunch zum Verhör entwickelt. Aber Maxime hat keine Chance, auf seine immer brennender werdende Frage eine Antwort zu bekommen: Wer war es?

Das Stück wurde für 5 Molières nominiert, und der Autor Eric Assous hat einen davon auch bekommen.

UA Paris 22. September 2009 Théâtre L'Oeuvre

DEA Stuttgart 12. Januar 2011 Komödie im Marquardt

Alle Termine und Karten bestellen

Illusionen-Trio

Publikumsstimmen:

"Claudia Riese: bombastisch! Die beiden männlichen Schauspieler: genauso gut!! Insgesamt: tolle Vorstellung gesehen - die Anreise aus Wien hat sich ausgezahlt." Elisabeth

"Toll gespielt, super Stück! Vielen Dank für den schönen Abend und viel Erfolg weiterhin!!! Gabi und Stefan."

"Vielen Dank für dieses sehr unterhaltsame, mit vielen Details geschmückte Theaterstück!! Großes Kompliment an ALLE und ich freue mich auf eine tolle Spielsaison 2018 - Birgit"

"Wir waren bei der Premiere dabei und ich kann nur sagen, dass der Bericht den Abend hervorragend widerspiegelt. Glückwunsch an die Darsteller, tolle Leistung in einem interessanten Stück. Meine Note: sehr empfehlenswert! Hans-Joachim Lürken."

Mehr in unserem blog Publikumsstimmen

Die Südwest Presse schreibt:

"Mit der am zweiten Weihnachtsfeiertag viel beklatschen Komödien-Premiere steuert das Theater Neu-Ulm voller Schwung in die Spielzeit 2018. Pointierte Dialoge, überraschende Wendungen, bravouröse wie glaubwürdige Protagonisten amüsieren in der Ménage à trois."

Die komplette Rezension hier

Die Neu-Ulmer Zeitung schreibt:

"e mehr Zeit in diesem Stück über die Liebe und ihr Fehlen vergeht, desto größer wird das Amüsement. Bis zum ziemlich gemeinen Ende, über das man noch lange nachdenken darf...."

Die komplette Rezension hier










"Man sollte ein Theater nicht leiten, wenn man von Gewinnsucht und Geiz getrieben ist."
                                        (Dieter "Didi" Hallervorden)

Dem stimmen wir absolut, ohne Abstrich zu. Wir machen Theater mit intrinsischer Motivation, Leidenschaft und Herzblut. Der Zweck der Existenz (ZDE) des Theater Neu-Ulm: künstlerischer Hotspot sein, mitten in der Stadt, fürs Publikum.

Unser oberstes Ziel ("Wildly Important Goal"): Menschen, die ins Theater kommen, fabelhaft unterhalten, mit spannenden und vergnüglichen Stücken.

Der Weg zum Ziel:

  • stets die "passenden" Stücke finden,

  • überdurchschnittlich engagierte DarstellerInnen casten (welche sich mit unserem ZDE identifizieren),

  • intensiv proben und damit rundum Qualität bieten.


Spielplan und Karten reservieren

Spielstätte: Theaterplatz (Hermann-Köhl-Straße 3)

Theaterkasse: 0731 55 34 12   -  
E-mail
Anfahrt:  -   per Fahrrad  -  per Pkw   -   Parken
Karten: Vorverkauf   Gutscheine/Bankdaten
Publikums-Stimmen     bis 2008     ab 2008
Links: Freunde, Partner, Tipps        sitemap
Archiv:     Stücke     -     Specials
Juristisch:     Impressum   -   Datenschutz
Infos geballt:     Service auf einen Blick
KollegInnen zur Kenntnis:     Jobs im Theater
Theater-Steckbrief   -   Unser blog


Facebook-page        myheimat        ulmnews       


Vorschau auf die Spielzeit 2019 / 20



Top-Actrice Claudia Riese







Ich bin die Josi

Kooperation mit Josi

Das Theater Neu-Ulm und das Café Josi kooperieren auch in der Spielzeit 2019/20. Zum Beispiel feiern wir da auf Einladung des Hauses unsere Premieren. Das sind jedes Mal sehr vergnügliche Treffs des Publikums mit unseren Bühnen-Künstlern.

Unsere Theaterkarten haben im Zuge dieser Kooperation einen zusätzlichen Wert - siehe Aufdruck (aufs Bild klicken).

Josi auf Facebook