Theater Neu-Ulm

Willkommen in Neu-Ulms einzig{artig}er Profi-Bühne - Stücke des AuGuSTheaters zum Nachspielen

Sie suchen spielbare, aktuelle Stücke?
Wir haben da einige, die bei uns super gelaufen sind!

Aufführungsrechte:
Verlag für AuGuS-T-Stücke,
Friedenstraße 14,
89231 Neu-Ulm
Kontakte für Infos: Heinz Koch - 0731 55 34 12 oder Mail





"Das Klassentreffen"

Geschichten, die das Leben schrieb von Roberta Facci

hier alle Infos

"Otto und Luise: Ein Herz und eine Seele"

Komödie von Claudia Riese und Heinz Koch

hier alle Infos

"Alles nur aus Liebe"

Comedial von Heinz Koch

Adam musste ausbaden, was Eva verbockt hatte. Sie hatte den Apfel gepflückt und hinein gebissen. Er trug die Folgen mannhaft mit. Und tut es immer noch nur aus Liebe. Die Männer tun doch alles nur aus Liebe.
Viele Männer versuchen aus Liebe zu einer Frau ihr Leben komplett zu ändern, sie stehen obwohl notorische Langschläfer selbst am Wochenende früh auf jedenfalls vor 11! Nehmen eine Dusche, putzen die Zähne, rasieren sich, jeden Tag, steigen um auf Müsli, waschen das Auto nur noch einmal in 14 Tagen, lernen Gedichte auswendig, streuen Rosen. Manche strengen sich ernsthaft an, selbst die Kinder zu kriegen, Kopftuch zu tragen und das Bad zu putzen.

Und das Ende vom Lied? Auch die neue Traumfrau stellt Fangfragen wie: Woran denkst Du gerade?

Auf so was zu antworten ist unheimlich schwer: Lügen will man nicht und die ehrliche Antwort führt auch nur ins Chaos!

Auf die Fragen der Frauen gibt es sowieso keine richtige Antwort.

Wenn Frauen wollen, können Sie aus jeder Antwort einen Streitgrund zaubern.

Publikumsstimmen und Presse-Rezensionen





"Liebe und andere Katastrophen"

Farce von Heinz Koch

In „Liebe & andere Katastrophen“ geht es auf die unterhaltsamste, vergnüglichste Art und Weise buchstäblich um Gott und die Welt, also auch um die wahrlich existentielle Frage unserer Zeit: „Passen Männer und Frauen überhaupt zusammen?“ Das ist echt der Hammer! Es ist so ziemlich alles drin, was heute Mann (den "Jäger) und Frau (die "Sammlerin") bewegt.Intelligenteste Unterhaltung! Publikums-Erfolg praktisch garantiert!

Presse und Publikums-Stimmen             Lese-Probe





"Schixen in the city"

Musical-Kabarett von Heinz Koch und Claudia Riese

Ein umhauender Cocktail aus bekannten Schlagern, unbekannten Couplets,
Chansons, Volks- und anderen Liedern, aus Klatsch und Tratsch, Belanglosem,
nicht immer Scharfsinnigem, aber meist recht Scharfzüngigem.
Von „I can’t get no satisfaction“ bis zu „Ich wollt, ich wär ein Huhn“.
Dazwischen: „Ich will keine Schokolade“, „Laziest girl in Town“,
„Ich möchte am Montag mal Sonntag haben“
oder „Schafft mir die Männer ran“ und so was alles.
Hauptsächlich geht es nicht ums Thema Nummer 1, nein,
nicht um Schuhe und Fummel. Also...da geht's auch drum;
aber hauptsächlich geht's den "Schixen" um das Zweitwichtigste,  um die
Beziehung...Wie könnte es anders sein, wenn drei "Bräute"
(Frauen, Weiber, Schnecken...) zusammen mit der
quirligen Juniorchefin auf einer Schönheitsfarm herumhexen.
Ein wildes Quartett.
Smalltalk beim Abendessen, Tratsch in der Kosmetik-Kabine, Intimes bei der Massage, Abstruses im Sauna-Ruheraum.
Höhepunkt: der „Bunte Abend“

Presse-Spiegel             Publikums-Stimmen.





"Machos, Memmen und Mimosen"

Musical von Heinz Koch

"Ich bin eine Mischung - und die ist ziemlich lecker -
zwischen Albert Einstein und Arnold Schwarzenegger."


So dichtete die EAV (Erste Allgemeine Verunsicherung).

Und so sehen sich die meisten Männer, durchaus selbstkritisch:
verkraftbar weniger Hirn als Albe und leider nicht ganz so viel Muskeln wie Arnie.
Ja, die Männer haben das ungute Gefühl, dass es irgendwo fehlt – und gehen deshalb in die Mucki-Bude, um dort dickere Arme zu kriegen. Irgendwie muss man doch dem Mangel abhelfen, muss doch wenigstens ne gute Figur machen.

Motto: "Persönlichkeit ist eine ununterbrochene Folge erfolgreicher Posen."

Das Publikum erlebt ein Quartett, das unsere landläufigen Vorurteile vom modernen Mann komplettiert. Schrill, bunt, durchaus auch deftig und nicht nur Schweiß treibend arbeiten vier Männer ihre (Beziehungs- und andere) Probleme ab. Und die Trainerin Lara Croft gibt kräftig contra!

Presse-Rezensionen             Publikumsstimmen.





Stück für eine Schultheatergruppe:

"absurda comica oder: Herr Peter Squentz"

Nach Andreas Gryphius, bearbeitet von Heinz Koch    hier mehr





"Man sollte ein Theater nicht leiten, wenn man von Gewinnsucht und Geiz getrieben ist."
                                        (Dieter "Didi" Hallervorden)

Dem stimmen wir absolut, ohne Abstrich zu. Wir machen Theater mit intrinsischer Motivation, Leidenschaft und Herzblut. Der Zweck der Existenz (ZDE) des Theater Neu-Ulm: künstlerischer Hotspot sein, mitten in der Stadt, fürs Publikum.

Unser oberstes Ziel ("Wildly Important Goal"): Menschen, die ins Theater kommen, fabelhaft unterhalten, mit spannenden und vergnüglichen Stücken.

Der Weg zum Ziel:

  • stets die "passenden" Stücke finden,

  • überdurchschnittlich engagierte DarstellerInnen casten (welche sich mit unserem ZDE identifizieren),

  • intensiv proben und damit rundum Qualität bieten.


Spielplan und Karten reservieren

Spielstätte: Theaterplatz (Hermann-Köhl-Straße 3)

Theaterkasse: 0731 55 34 12   -  
E-mail
Anfahrt:  -   per Fahrrad  -  per Pkw   -   Parken
Karten: Vorverkauf   Gutscheine/Bankdaten
Publikums-Stimmen     bis 2008     ab 2008
Links: Freunde, Partner, Tipps        sitemap
Archiv:     Stücke     -     Specials
Juristisch:     Impressum   -   Datenschutz
Infos geballt:     Service auf einen Blick
KollegInnen zur Kenntnis:     Jobs im Theater
Theater-Steckbrief   -   Unser blog


Facebook-page        myheimat        ulmnews       


Vorschau auf die Spielzeit 2019 / 20



Top-Actrice Claudia Riese







Ich bin die Josi

Kooperation mit Josi

Das Theater Neu-Ulm und das Café Josi kooperieren auch in der Spielzeit 2019/20. Zum Beispiel feiern wir da auf Einladung des Hauses unsere Premieren. Das sind jedes Mal sehr vergnügliche Treffs des Publikums mit unseren Bühnen-Künstlern.

Unsere Theaterkarten haben im Zuge dieser Kooperation einen zusätzlichen Wert - siehe Aufdruck (aufs Bild klicken).

Josi auf Facebook